Hat meine Katze Schmerzen?

Portrait of brown-eyed cat isolated on white background

Schmerzen bei Katzen bleiben häufig unbemerkt. Katzen dürfen als Jäger keine Schwäche zeigen. Deshalb versuchen sie, Schmerzen so lange wie möglich zu verstecken. Katzen leiden stumm.

Ursachen für Schmerzzustände sind einerseits Verletzungen, die beim Spielen oder Kämpfen entstehen. Aber auch chronische Gelenkbeschwerden oder Probleme mit der Wirbelsäule und den Bandscheiben verursachen Schmerz. Auch einige innere Erkrankungen, Zahnprobleme (sehr häufig bei älteren Katzen!) oder Tumore können Schmerzen hervorrufen.

Wie stellt man Schmerzen bei der Katze fest?

Stellen Sie sich selbst unbedingt diese Fragen:

– läuft und springt Ihre Katze wie immer?

– klettert sie mühelos auf erhöhte Plätze?

– erreicht sie beim Putzen alle Stellen des Körpers?

– fordert sie Sie wie immer zum Spielen auf?

– frißt sie mit gutem Appetit?

– riecht sie angenehm aus dem Maul?

– lässt sich Ihre Katze wie immer gerne streicheln?

– reagiert sie auf Menschen oder andere Katzen wie sonst auch?

– benutzt sie ausschließlich ihr Klo für alle „Geschäfte“?

Sollten Sie eine der Fragen mit „Nein“ beantwortet haben, vereinbaren Sie baldmöglichst einen Termin in unserer Praxis.

Manchmal sind auch kurze Filmaufnahmen mit dem Handy, die die Katze zu Hause beim Laufen, Fressen oder Klettern zeigen, sehr hilfreich. So können wir uns ein Bild davon machen, wie sich die Katze in stressfreier Umgebung verhält.

Unser Ziel ist es, unsere Patienten schnellstmöglich schmerzfrei zu bekommen und ihnen ihre Lebensfreude zurück zu geben.

Zunächst versuchen wir die Ursache des Schmerzes heraus zu finden und möglichst zu beseitigen. So können z.B. schmerzende Zähne gezogen werden, eitrige Abszesse entlastet und Tumoren operiert werden. Bei nicht zu beseitigenden Schmerzursachen (z.B. chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates) können sehr häufig moderne und gut verträgliche Medikamente und/oder begleitende Therapien (Akupunktur, Physiotherapie, Futterzusätze etc.) der Katze ihre Lebensqualität zurück geben.

Comments are closed.