Uns liegt sehr viel daran, dass unsere vierbeinigen Patienten auch mit zunehmendem Alter ein schönes und möglichst beschwerdefreies Leben führen.

Portrait of brown-eyed cat isolated on white background

Darum hier ein paar wissenswerte Informationen für Sie:

Katzen sind hart im Nehmen, denn sie dürfen als Jäger keine Schwäche zeigen! Deshalb versuchen sie Schmerzen und Unwohlsein so lange wie möglich zu verstecken.

Fällt dem Besitzer ein Humpeln oder ein Problem mit den Zähnen auf, so ist der Schmerz für die Katze oft schon unerträglich.

Trotzdem jammern und schreien Katzen so gut wie nie, vor allem nicht, wenn sie ständig, also chronisch, leiden. Sehr häufig leiden unsere älteren Hauskatzen unter Zahnschmerzen oder Gelenkbeschwerden, ohne dass der Besitzer dies ahnt.

Auch die weit verbreitete chronische Nierenerkrankung wird meist erst viel zu spät erkannt. Viele Patienten werden uns erst vorgestellt, wenn es ihnen schlecht geht. Und dann sind unsere Möglichkeiten zu helfen leider nur noch sehr eingeschränkt. Hier ist es besonders wichtig regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen.

Die moderne Tiermedizin hat inzwischen viele Möglichkeiten unseren „Senior-Katzen“ ein katzenwürdiges Leben zu bieten.

Angepasste Ernährung, professionelle Zahnreinigung, Vorsorgeuntersuchungen, Schmerztherapie: was ist möglich und was ist nötig?

Lassen Sie sich beraten, wie Sie Ihrer Katze noch viele gesunde Jahre schenken können! Gerne vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen.

Comments are closed.